Bond-Post N°15/2019

Roland HaslerNewsletterLeave a Comment

newsletter_logo.png

Bond-Post N°15/2019

Newsletter des James Bond Club Schweiz mit dem Neusten aus dem 007-Kosmos.

Station Z, 23.06.2019

Liebe Clubmitglieder

nächste Events

Save the date: Am 23. November 2019 findet im Grossraum Zürich unser Jahresevent statt: «An Evening with… Lynn-Holly Johnson»!

bibi_dahl.jpg
Lynn-Holly Johnson als 'Bibi Dahl' in IN TÖDLICHER MISSION


––––––––––

Zudem organisiert unser Mitglied Patrick Hirschi einen Clubtreff im Seeland! Er lädt zu sich in Aegerten ein, um ein paar bondspezifische Spiele (z.B. Bond-Monopoly, offizielles Bondkinoquiz, Poker etc.) zu spielen und das Ganze mit einer Grillade im Garten abzuschliessen. Je nach Temperatur steht einem Sprung in die kühle Aare nichts im Weg. Um einen Termin für den Grill- und Spielanlass zu finden bittet er euch, folgende Doodle-Umfrage auszufüllen: https://doodle.com/poll/y92ydqp6dhengu8t (Deadline: 007.007.2019)
(Falls keine der Daten passt, kann man sich bei patrickhirschi@gmx.ch melden.)

B25: von Medienberichten und Stippvisiten

Die Dreharbeiten zum 25. Bond-Abenteuer, das nun in der Deutschschweiz bereits am 2. April 2020 in die Kinos kommen soll (Quelle), gehen in den Pinewood Studios weiter. Das Medieninteresse ist nun immens und fast täglich erscheint wieder eine Story über allfällige Probleme und Ereignisse.

Nach der Explosion in der 007 Stage (Fotos des zerstörten Sets), bei der ein Crewmitglied eine kleinere Verletzung davontrug, hat sich die Arbeitsschutz-Behörde eingeschaltet. Sie konnten allerdings kein Verstoss oder Fahrlässigkeit feststellen und haben die Ermittlungen auch bereits wieder eingestellt. (Quelle)

Derweil versuchen die Macher die Berichterstattung wieder in gewünschte Bahnen zu lenken und veröffentlichen durch den Regisseur ein Foto des Sets auf dem Aussengelände, welches Kuba darstellen soll, oder durch Fotograf Greg Williams (jener der Behind-the-Scenes-Bücher) den hart trainierenden Daniel Craig, welcher nach seiner Fussoperation zurückkehrt.

jorge_sanchez.jpg
Eine Momentaufnahme aus den Nachtdrehs auf dem Backlot.


007_gym.jpg


Leider haben die Produzenten die Rechnung ohne das Klatschblatt 'Sun' gemacht. Nachdem die Zeitung bereits mehrere negativ konnotierte Artikel (Bsp1, Bsp2) veröffentlichten, haben sie den Vogel mit einem Bericht abgeschossen mit der Behauptung, aufgrund Cary Fukunagas Playstation-Konsum sei er drei Stunden zu spät am Set erschienen und erwarte von der wartenden Crew nun, dass sie Überstunden leisten oder gar am Vatertag (letzten Sonntag) arbeiten müssten. In seiner Professionalität angegriffen liess der Regisseur diese Aussage nicht auf sich sitzen und schrieb über Instagram nicht bloss ein Dementi (sein Fortschritt beim Game RED DEAD REDEMPTION 2 auf seiner PS4 verkümmere seit Monaten bei 63%), sondern setzte gleich zur Lobeshymne aller Crewmitglieder an, die diesen straff strukturierten Drehplan ermöglichen. «Wir sitzen alle im selben Boot.» 
Es ist gut möglich, dass der Regisseur nicht auf die Minute am Set erscheint und daraus Wartezeiten entstehen. Da ich auch die privaten Accounts einiger kleiner Crewmitglieder verfolge, wäre mir aber aufgefallen, wenn an einem Wochenende gearbeitet worden wäre.

Letzten Donnerstag wurde dann mit dem Besuch von Prinz Charles die Werbetrommel wieder richtig angerührt. Durch die Kurzvisite des britischen Thronfolgers erhielten wir eine Bestätigung der im Film verwendeten Aston Martins. Denn neben dem 64er DB5 und dem 85er V8 soll auch der brandneue Aston Martin Valhalla zu sehen sein! (Quelle; Man achte auf die Formulierung: Es heisst nirgends, dass die Autos auch alle von Bond gefahren werden.)

charlie_1.jpg
Daniel Craig zeigt dem Prince of Wales den originalen V8 sowie einen Nachbau des DB5, wovon 5 Stück für den Film produziert wurden.
valhalla.jpg
Mit dem Aston Martin Valhalla wird ein sogenannter Hypercar in BOND 25 zu sehen sein. Mehr Infos zum Auto: astonmartin.com


Zum Glück liess sich Charles auch durch die Filmsets führen, wodurch wir einen raschen Einblick erhielten. So wurden gerade die MI6-Szenen mit Ralph Fiennes und Daniel Craig gedreht und wir können erfreut feststellen, dass die Büros noch exakt so aussehen wie zuletzt in SPECTRE. Ebenso zur Begrüssung anwesend waren die Schauspielerinnen Naomie Harris und Lashana Lynch. Deren Rolle der Nomi wird allem Anschein nach den weibliche Hauptpart übernehmen. Schliesslich gab eine deutsche Stuntwoman in einem Interview auch bekannt, dass sie die weibliche Hauptrolle double – die Dame war (wie Lynch) bereits in Jamaika dabei und ist dunkelhäutig… (Quelle)

charlie_2.jpg
Daniel Craig, Ralph Fiennes, Cary Fukunaga und Prinz Charles in Ms Büro.


Nicht nur die Stars durften dem Blaublüter die Hand schütteln, sondern natürlich auch das gemeine Volk der Crewmitglieder. Ebenso zu einem Gruppenfoto kam eine Gruppe junger Lernender, die zum ersten Mal bei einem Trainee-Programm an einem Bond-Film teilnehmen dürfen.

charlie_3.jpg


Das ganze Video des Besuchs gibt's auf Youtube. Mehr Fotos hier

Kurzmeldungen

Daniel Craig verlost einen Besuch am Filmset zu BOND 25! Dazu muss man bloss auf Omaze eine Spende tätigen für das Opportunity Network, eine Hilfsorganisation für Studenten aus unterrepräsentierten Bevölkerungsschichten. Weitere Infos auf omaze.com.
––––––––––
Wieder einmal wird ein mit Gadgets beladener Aston Martin DB5 versteigert. Das Showauto, welches damals zu Werbezwecken für FEUERBALL umgebaut wurde, ist diesjenige Exemplar, welches 2010 im Verkehrshaus Luzern zu sehen war (DB5/2008R). Die Auktion findet am 15. August in Kalifornien statt, erwartet wird ein Verkaufspreis zwischen 4-6 Mio $. Mehr Infos auf rmsothebys.com
––––––––––
Wer schon immer mal auf den Panzer aus GOLDENEYE schiessen wollte, findet auf dem Golfplatz 'Boomers and Swingers' in der Nähe von Manchester nun sein Glück. Wer dabei seinen Golfball im Kanonenrohr des originalen T55 versenkt, kann sogar noch einen Preis gewinnen. (Quelle)

mit bondigen Grüssen


newsletter_name.png

Newsredaktor des James Bond Club Schweiz

Facebook
Forum
Webseite

Die BOND-POST ist eine Dienstleistung an die Mitglieder des James Bond Club Schweiz. Mit diesem Newsletter werden auch Einladungen zur Generalversammlung und ähnliche Informationen versandt. Von eine
r Abmeldung wird daher dringend abgeraten.

© 2019 James Bond Club Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert