Bond-Post N°24/2019

Roland HaslerNewsletterLeave a Comment

newsletter_logo.png

Bond-Post N°24/2019

Newsletter des James Bond Club Schweiz mit dem Neusten aus dem 007-Kosmos.

Station Z, 27.10.2019

Liebe Clubmitglieder

NTTD: Die Dreharbeiten sind beendet!

«It's a wrap!» Der englische Ausdruck wird im Filmgeschäft stets dann verwendet, wenn die Arbeit vor der Kamera beendet ist. In der Nacht von Freitag auf Samstag war dieser Satz dann nicht nur ausserordentlich häufig zu hören (und zu lesen), sondern auch ausserordentlich angebracht: Denn mit dem Ende der Dreharbeiten hat Daniel Craig seine voraussichtlich letzte Szene als James Bond abgedreht.
Die offizielle Wrap-Party der Cast und Crew steigt dann übrigens heute Sonntag-Abend.

wrap_dc_cf.jpeg
Cary Fukunaga und Daniel Craig verkünden am Set in den Pinewood Studios das Drehende.


wrap_crew_main.jpg
Das Foto der Main Unit könnt ihr euch hier in gross ansehen. Zu finden sind u.a. Daniel Craig, Lashana Lynch, Barbara Broccoli, Michael G. Wilson, Cary Fukunaga (Regie), Linus Sandgren (Kamera), Mark Tildesley (Design), Suttirat Anne Larlarb (Kostüm) und Chris Corbould (SFX).


Die 2nd Unit war bereits eine Woche früher fertig und hat dafür auch mit einem Gruppenfoto auf demselben Set posiert.

wrap_crew_sec.jpg


Der Hashtag #Crewmatter verweist dabei auf die Geschichte von Stuntwoman Olivia Jackson, die nach einem Unfall am Set zu RESIDENT EVIL: THE FINAL CHAPTER einen Arm verlor und von der Produktionsgesellschaft seither im Stich gelassen wurde. Der Hollywood Reporter berichtet letzthin über diese Ungerechtigkeit, worauf besonders Stuntleute einen besseren Versicherungsschutz fordern. Jackson war am Bond-Set in Jamaika und Matera zu Besuch, da ihr Mann Daniel Craig doubelte. 

NTTD: News und Gerüchte

Da die Dreharbeiten nun ein Ende gefunden haben, wird man sich auch vollends auf das Vermarkten des Filmes konzentrieren können. Bis jetzt wurde dies ja hauptsächlich den privaten Social-Media-Accounts von Cary Fukunaga & Co. überlassen, die uns bisher mit interessanten Behind-the-Scenes-Bilder beglückten. Abgesehen von diesem Whitehall-Foto mit dem V8 (und dem Teaser-Poster, was eigentlich auch bloss ein weiteres Szene-Foto ist) haben wir noch keine offizielle Bilder erhalten. Dies dürfte sich nun in den kommenden Wochen ändern und die konventionellen Werbekampagne scheint gestartet worden zu sein, denn bereits hat Empire ein erstes Szene-Foto veröffentlicht! Die Druckversion des Film-Magazines erscheint am Donnerstag, vielleicht werden wir da ja noch in den Genuss weiterer Einblicke kommen.

empire.jpg

––––––––––

Laut dem Mirror wurden drei verschiedene Enden gedreht. Dies soll zum einen verhindern, dass Crewmitglieder etwas preisgeben können. Zum anderen sei so auch Daniel Craig im Ungewissen, wie er sich verabschieden wird. Womöglich fällt die Entscheidung über das verwendete Ende auch erst im Schneideraum. Und dass auch Craig hier auch ein Wörtchen mitredet, ist fast Gesetz.

In einem weiteren Artikel berichtet der Mirror, dass James Bond und Madeleine Swann in KEINE ZEIT ZU STERBEN verheiratet seien. Sie werde allerdings ihren Mädchennamen behalten, um ihre Eigenständig zu unterstreichen.

––––––––––

Die Sun weiss zu vermelden, dass Rami Malek einen öko-freundlichen Nemesis mit einem Zen-Garten mimen wird. So soll seine Figur einen Unterschlupf haben, der durch eine Algenfarm angetrieben wird. 

Gesicherte Informationen zum Baddy wird die kommende Ausgabe des Empire-Magazins liefern. Ein kleiner Ausblick erschien nun online, wobei Barbara Broccoli zitiert wird: «Er ist wirklich der Super-Bösewicht. Er ist derjenige, der wirklich unter Bonds Haut geht. Er ist ein fieser Kerl.» Auch ein Figurenname wirklich endlich genannt: Safin!

Kurzmeldungen

Naomie Harris – deren neuster Action-Film BLACK AND BLUE leider nicht in unseren Kinos läuft – hätte gerne einen eigenständigen Miss-Moneypenny-Film. Zusammen mit MOONLIGHT-Regisseur Barry Jenkins sei sie mit dieser Idee zu Barbara Broccoli gegangen, die allerdings eine freundliche Abfuhr erteilte. (siehe Interview mit Naomie Harris)

––––––––––

Der Musiker Boy George hat einen Song mit dem Titel NO TIME TO DIE geschrieben und auf Soundcloud veröffentlicht. Dies wird allerdings nicht der Titelsong sein, sondern ist lediglich als «Fan Art» einzustufen. Er habe dies auch bloss gemacht, um Ed Sheeran und Dua Lipa (welche von der Presse zu Kandidaten im Interpreten-Rennen gehandelt werden) zu ärgern, wie er auf Twitter schreibt.

–––––––––

Alt-Bond George Lazenby kehrt in die Welt der Spione zurück und lehnt seine Stimme der Figur «Dr. Jason Love» im Hörbuch PASSPORT TO OBLIVION. Hörbeispiel und Bestellung unter spitefulpuppet.com.

PTO.jpg

Neues im BondShop

Immer wieder ein Besuch Wert ist unser BondShop. Nun wurden etliche neue Artikel aufgeschaltet, u.a. 007 XXS «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» von Danny Morgenstern.

xxs.jpg

mit bondigen Grüssen


newsletter_name.png

Newsredaktor des James Bond Club Schweiz

Facebook
Forum
Webseite

Die BOND-POST ist eine Dienstleistung an die Mitglieder des James Bond Club Schweiz. Mit diesem Newsletter werden auch Einladungen zur Generalversammlung und ähnliche Informationen versandt. Von eine
r Abmeldung wird daher dringend abgeraten.

© 2019 James Bond Club Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert