Bond-Post N°01/2022

Roland HaslerNewsletterLeave a Comment

Bond-Post N°01/2022

Newsletter des James Bond Club Schweiz mit dem Neusten aus dem 007-Kosmos.

Station Z, 10.01.2022

Liebe Clubmitglieder

Neujahr

Herzlich Willkommen im Jahre 2022. Es ist nun diesen Herbst nicht bloss 60 Jahre her, seit der erste James-Bond-Film die Kinos erreicht hat, sondern markiert auch das Jahr, in dem die Goldreserven von Fort Knox nicht mehr radioaktiv wären, hätte denn Goldfingers Plan funktioniert.

––––––––––

Zum Glück konnte James Bond dieses Szenario verhindern. Auch ihr könnt etwas verhindern. Z.B. dass in ca. 58 Tagen eure Mitgliedschaft endet. Zur Verhinderung dieses Szenarios benötigt ihr lediglich die CHF 60.- auf CH98 0900 0000 3405 0000 4 einzuzahlen (Einzahlungsschein im Anhang oder siehe weitere Zahlungsinformationen) und eure Mitgliedschaft ist für ein weiteres Jahr gesichert.

Auszeichnungen

Es ist nun definitiv „Award-Season“ und bereits darf NO TIME TO DIE eine Auszeichnung abräumen. Bei den Golden Globes, die vor wenigen Stunden vergeben wurden, gewann der Bondfilm in der Kategorie 'Best Original Song' mit dem Titelsong von Billie Eilish. Die Preisverleihung fand ohne Publikum und Gäste statt. (Quelle)

globe.jpg

Die Nominationen für die Oscars werden in einem Monat bekannt gegeben. Bei den bereits publizierten Shortlists (eine Auswahl, aus dessen Liste die Nominierten gewählt werden) wurde NO TIME TO DIE bereits bei allen möglichen Kategorien aufgelistet.

––––––––––

Nach SPECTRE wurde nun auch der neuste Bondfilm mit einem Guinness-Weltrekord ausgezeichnet. Der Vorgänger zeigte noch die grösste Film-Explosion, nun hat man sich das Zertifikat für die höchste geholt. Siehe hierzu das Video: NO TIME TO DIE | Guinness World Record

––––––––––

An jedem Neujahr verleiht die Queen neue Ehrentitel. Auch diesmal sind wieder Bond-Leute auf der Liste zu finden. So z.B. Daniel Craig, der zum 'Companion of the Order of St Michael and St George (CMG)' ernannt wird. Mit dieser Auszeichnung wurde auch James Bond gemäss Ian Fleming geehrt, wird sie doch hauptsächlich Mitarbeitern des Aussendepartements verliehen.
Auch die Produzenten erhielten ein Upgrade. Nachdem Barbara Broccoli und Michael G. Wilson im Jahre 2008 bereits mit dem OBE ('Officer of the Order of the British Empire') ausgezeichnet wurden, erhielten sie nun die nächste Stufe als CBE ('Commander of Order of the British Empire'). Die nächste Stufe wäre dann der Ritterschlag.
Und diese Stufe hat Joanna Lumley (ein Todesengel in IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT) erreicht. Sie darf sich nun Dame Joanna Lumley nennen.

Publikationen

Die Ehre des CBE wurde übrigens auch der Bond-Autor Anthony Horowitz zugeteilt. Sein neustes Bond-Werk erscheint diesen Mai und hat nun einen Titel erhalten: WITH A MIND TO KILL.

horowitz.jpg
Der Titel bedeutet übersetzt ungefähr „Mit der Absicht zu töten“. Der deutsche Titel wurde aber noch nicht bekannt gegeben.

––––––––––

Ebenso im Mai erscheint mit Being Bond – A DANIEL CRAIG RETROSPECTIVE ein weiteres Buch. Der Fotoband ist eine Rückschau auf Craigs fünf Bondfilme und wir kuratiert von Mark Salisbury, der schon das offizielle Making-Of Buch zu NO TIME TO DIE herausgebracht hat.

salisbury.jpg

––––––––––

Das Ende seiner Ära (und seiner Filmfigur) diskutieren die Macher in einem empfehlenswerten Interview mit Variety: Inside the Ending of ‘No Time to Die’: Daniel Craig and Filmmaking Team Discuss the Shocking Conclusion

––––––––––

Zur Feier des 60-jährigen Jubiläums der 007-Serie wird eine Doku mit dem Titel THE SOUND OF 007 produziert. Veröffentlicht wird der Film auf Apple TV+ wohl im Oktober. (Quelle)

60.jpg

Kurzmeldungen

Jack Hedley ist gestorben. Der Darsteller des 'Timothy Havelock' (Melinas Vater in IN TÖDLICHER MISSION) wurde 92 Jahre alt und hinterlässt zwei Söhne. (Quelle)

hedley.jpg
Hedley mit Carole Bouquet während den Dreharbeiten zu IN TÖDLICHER MISSION.
 
––––––––––

Dass auch zu Pandemie-Zeiten ein Film eine Milliarde US-Dollar einspielen kann, hat leider nicht NO TIME TO DIE gezeigt, sondern unterdessen SPIDER-MAN: NO WAY HOME. Dessen Hauptdarsteller Tom Holland hat nun verraten, dass er gerne einen Film über einen jungen James Bond gedreht hätte. Zu dieser Origin-Story kam es leider nie, stattdessen entstand daraus mit UNCHARTED die Entstehungsgeschichte von Nathan Drake. (Quelle)

mit bondigen Grüssen


newsletter_name.png

Newsredaktor des James Bond Club Schweiz

Instagram
Facebook
Forum
Webseite

Die BOND-POST ist eine Dienstleistung an die Mitglieder des James Bond Club Schweiz. Mit diesem Newsletter werden auch Einladungen zur Generalversammlung und ähnliche Informationen versandt. Von eine
r Abmeldung wird daher dringend abgeraten.

© 2021 James Bond Club Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert