Bond-Post N°13/2019

Roland HaslerNewsletterLeave a Comment

newsletter_logo.png

Bond-Post N°13/2019

Newsletter des James Bond Club Schweiz mit dem Neusten aus dem 007-Kosmos.

Station Z, 14.05.2019

Liebe Clubmitglieder

Bond auf See

Kaum begonnen, kamen die Dreharbeiten auf Jamaika zu einem Ende. Nach knapp zwei Wochen mit stetigen Updates durch Paparazzi-Aufnahmen und Crew-Bildern hat die Produktion die Karibik-Insel verlassen und wird mit grosser Wahrscheinlichkeit in den Pinewood-Studios ihre Arbeit wieder aufnehmen. 
Trotz der Kürze: Die veröffentlichten Fotos machen Lust auf mehr! Sie zeigen Daniel Craig als James Bond rund ums Wasser, sei dies auf seinem Boot (eine Spirit 46) beim Segeln (mehr Fotos) oder nach erfolgreicher Fischjagd auf dem Steg vor seinem Rentensitz (mehr Fotos). In diesem Haus am Meer konnten wir auch den ersten Blick auf Lashana Lynch als Nomi ergattern (mehr Fotos).

collage_1.jpg


Hierbei sei auch wieder Cary Fukunagas Instagram-Profil empfohlen, der mit seinen unregelmässigen Beiträgen es versteht, uns auf dem Laufenden zu halten. Auch die Info, dass die jamaikanischen Aufnahmen nun beendet seien, stammt von ihm. Daneben wurde es auch seinem Bruder Jeremy Fukunaga und Freund Ameer Youssef zugelassen, Fotos vom Set zu posten.

collage_2.jpg

weiterer Drehverlauf

Die Sun berichtet nun, dass sich Daniel Craig am Ende des Drehs auf Jamaika verletzt haben soll. Beim Rennen sei er ausgerutscht und so unglücklich gestürzt, dass er den Knöchel verstaucht hat. So sei er auch anstatt nach London in die USA geflogen, um den Fuss untersuchen zu lassen.
Ob dies wie von der Sun prognostiziert zu Verzögerungen beim Dreh führt, mag angezweifelt werden. Derweil sind zumindest die CIA-Darsteller Jeffrey Wright und Billy Magnussen in den Pinewood Studios angekommen, wie über ihre Instagram-Profile zu erfahren war.
––––––––––
Im Juni kehrt die Crew dann zurück nach Norwegen. Ein Helikopterunternehmen hat beantragt, den Luftraum über der Atlanterhavsveien (Atlantikstrasse) in der Provinz Møre og Romsdal (Möre und Romsdal) zu sperren. Vom 5. bis 14. Juni soll die spektakuläre Strasse, die von Insel zu Insel springt, für Helikopteraufnahmen zur Verfügung stehen. Ebenso werden Szenen in Rauma erwartet, wo sich die berühmten Trollstigen (Serpetinenstrasse) befinden.

atlantikstrasse.jpeg

––––––––––
Anscheinend sollen in Matera die «Trash People» des deutsche Künstlers HA Schult zu sehen sein, wie der deutsche Express berichtet. Dabei handelt es sich um Menschenfiguren, gestaltet aus Abfall von Konsumgütern.

trash.jpg
Die «Trash People» waren 2003 auch bereits in Zermatt.

––––––––––
Wiederholt wird berichtet, dass sich das Drehbuch zu BOND 25 im stetigen Wandel befindet. Dies ist zwar nicht sonderlich abnormal (solange es sich bloss um Dialoge handelt), die Negativität, mit der selbst Branchenkenner wie Baz Bamigboye berichten, schreckt jedoch auf. Die Crew spreche demnach von einem gut polierten Stück Scheisse, an dem neben Cary Fukunaga und Phoebe Waller-Bridge auch Daniel Craig arbeitet.
Waller-Bridge drückt es gegenüber der Daily Mail etwas positiver aus: «Wir haben ein Skript und wir arbeiten weiter daran, wir alle schwirren mit Ideen herum und kreieren gemeinsam Charaktere.» Weiter äussert sie sich auch zum Wesen der Hauptfigur: «Ich mag den Charakter von Bond. Ich mag, dass er in einem Graubereich agiert, in welchem er grausame Dinge für die gute Sache anstellt. Heutzutage beschäftigt uns die Frage nach dem Patriotismus – Ist es all dies wert, was Bond tut? Ist es dies wert, ein Leben zu nehmen? Ich denke dies sind heute die drängenden Fragen.»
––––––––––
Weitere Meldungen, etwa dass sich Daniel Craig mit Rami Malek verkracht haben soll, sind Quatsch.

Kurzmeldungen

Der gadgetgeladene Aston Martin DB5 wird für ein paar gutbetuchte ja neu gebaut (siehe Newsletter vom 20.08.2018). Chris Corbould stellt nun ein paar Extras vor: Aston Martin Goldfinger DB5 Continuation Gadget Update
––––––––––
Der argentinische Bond-Fan Nicolás Suszczyk hat ein Buch über das GOLDENEYE-Phänomen geschrieben und wird dieses im Juni zum 25. Jubiläum des Filmes herausbringen: The World of GoldenEye

mit bondigen Grüssen


newsletter_name.png

Newsredaktor des James Bond Club Schweiz

Facebook
Forum
Webseite

Die BOND-POST ist eine Dienstleistung an die Mitglieder des James Bond Club Schweiz. Mit diesem Newsletter werden auch Einladungen zur Generalversammlung und ähnliche Informationen versandt. Von eine
r Abmeldung wird daher dringend abgeraten.

© 2019 James Bond Club Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert