Bond-Post N°14/2019

Roland HaslerNewsletterLeave a Comment

newsletter_logo.png

Bond-Post N°14/2019

Newsletter des James Bond Club Schweiz mit dem Neusten aus dem 007-Kosmos.

Station Z, 06.06.2019

Liebe Clubmitglieder

OHMSS50

Die letzten zwei Wochen fanden in Portugal und der Schweiz die Festivitäten zum 50. Jubiläum des Filmes IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT statt. Der Club unterstützten diesen OHMSS50-Event als Partner und ich war auch vor Ort, weshalb in dieser Zeit keine Bond-Post versandt wurde. Einen kleinen Rückblick auf das Geschehen auf dem Schilthorn möchte ich euch indes nicht vorenthalten: 50 YEARS . On Her Majesty‘s Secret Service (01.06.2019) / James Bond zurück auf dem Schilthorngipfel

estoril.jpg
Das Gruppenfoto der anwesenden Stars und Gäste beim Palácio Estoril in Portugal.

B25: Pinewood Studios

Nachdem die Main Unit um Cary Fukunaga und Daniel Craig Jamaika verlassen hat, wurden die Dreharbeiten in den Pinewood Studios fortgesetzt. Aufgrund Craigs Knöchelverletzung (die offiziell bestätigt wurde) musste sich der Hauptdarsteller nach der Operation jedoch zwei Wochen schonen, was die Produktion allerdings nicht beeinträchtigen soll.

Etwas gröber ist jedoch der Vorfall, der sich am Dienstag ereignete. Bei einer «kontrollierten Explosion» auf einem Set in der 007 Stage hat es mehrere Paneele der Studiofassade aus der Verankerung gerissen. Auf dem Set kam zwar niemand zu Schaden, ein Crewmitglied ausserhalb des Gebäudes erlitt jedoch leichte Verletzungen. Dies teilten die Macher proaktiv über Twitter mit.

007stage_1.jpg
007stage_2.jpg


Daniel Craig und Ana de Armas wurde laut der Sun ein «Intim-Koordinator» zur Seite gestellt. Dieser Berater soll erreichen, dass sich die Schauspieler bei der Sex-Szene wohl fühlen. Ob die Explosion etwas mit besagtem Aufeinandertreffen zu tun hat, ist nicht bekannt… 😉

Für die nächsten zweieinhalb Wochen sind noch Aufnahmen auf dem Backlot (d.h. dem Aussengelände) geplant. Die Nachbarn des Filmstudios wurden über nächtlichen Schusswechsel und somit allfällige Lärmemissionen vorinfomiert. (Quelle)

B25: 2nd unit on location

Eine kleine Crew blieb noch bis letzte Woche auf Jamaika und filmte in Port Antonio und Kingston u.a. Szenen mit dem Wasserflugzeug. Ein schönes Video (SPOILER!) hat Filmweb.no.

In Norwegen entstanden gestern auf der Atlantikstrasse bereits weitere Aufnahmen für BOND 25! Diese Strasse ist nun für drei Tage von 6 bis 24 Uhr gesperrt und kann dazwischen bloss alle 2 Stunden in einem Kolonnenverkehr überquert werden. Die Location Manager werden allerdings nicht bloss aufgrund des Verkehrs vor Probleme gestellt. So fand am Wochenende zuvor ein Autokorso eines BMW-Treffens statt, wobei zwischen 200-500 Karossen über die Strecke fuhren. Anscheinend war die Aussicht für einige Idioten nicht Spektakel genug und mit durchgedrehten Reifen wurden Gummispuren auf den Asphalt gebrannt. Diese kilometerlangen Markierungen konnten nicht mehr entfernt werden und ein Verschieben des Drehs ist auch nicht möglich. Somit werden die störenden Spuren wohl aufwändig in der Post-Production (d.h. am Computer) entfernt. (Quelle)
Abgesehen davon sehen die Bilder des ersten Drehtages aber vielversprechend aus. Gefilmt wurde standesgemäss ein Aston Martin. Die Wahl des Modells sorgte allerdings für eine Überraschung, da weder ein Fahrzeug dieses Jahrtausends noch ein DB5 benutzt wurde. Zu sehen war nämlich ein Aston Martin V8 Vantage, wie wir ihn bereits 1987 in DER HAUCH DES TODES zu sehen bekamen. Und dies ist noch nicht alles: Selbst das Nummernschild (B549 WUU) ist identisch! Bewegte Bilder haben VGDagbladet und TV2. Die Dreharbeiten musste allerdings frühzeitig abgebrochen werden, da sich zuviele Schaulustige und Paparazzi an der Strecke befanden und im Bild zu sehen waren. (Quelle)

atlantikstrasse.jpeg

Kurzmeldungen

Die Story von BOND 25 soll sich um [SPOILER!]genetische Kriegsführung[Spoiler Ende] handeln. Dies berichtet Baz Bamigboye von der Daily Mail.

––––––––––

Aston Martin produziert eine Sonderedition des DBS Superleggera und soll eine Hommage an den DBS aus IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT sein. (Quelle)

dbs.jpg


––––––––––

Orlebar Brown hat eine neue 007-Kollektion veröffentlicht. Dabei werden einige Kleidungsstücke aus den Bond-Filmen detailgetreu neu produziert. Die Kollektion ist online sowie im Jelmoli erhältlich. 

orlebar_brown.jpg

mit bondigen Grüssen


newsletter_name.png

Newsredaktor des James Bond Club Schweiz

Facebook
Forum
Webseite

Die BOND-POST ist eine Dienstleistung an die Mitglieder des James Bond Club Schweiz. Mit diesem Newsletter werden auch Einladungen zur Generalversammlung und ähnliche Informationen versandt. Von eine
r Abmeldung wird daher dringend abgeraten.

© 2019 James Bond Club Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert